Franz Lambert

Bis heute hat Franz Lambert 107 (!) internationale LPs und CDs veröffentlicht, von denen auch einige mit Gold ausgezeichnet wurden. Seine ersten 20 LP-Produktionen spielte er auf der Hammond-Orgel ein. Auf allen folgenden Produktionen kamen dann WERSI-Orgeln “zum Zug“ - Instrumente eines deutschen Herstellers, dem er schon seit über vier Jahrzehnten die Treue hält.

Franz Lambert spielte für Könige und Präsidenten wie Englands Prinz Philipp, Prinz Charles, Prinzessin Anne, Spaniens Königin Sophia, Griechenlands König Konstantin, sowie bei verschiedenen Bundespräsidenten und den Kanzlerfesten bei Willy Brandt, Helmut Schmidt und Helmut Kohl. Unter seinen Zuhörern waren auch der Dalai Lama, Fürst Albert von Monaco, Placido Domingo, Bill Clinton, Michael Gorbatschow, Pele´ oder Siegfried und Roy, um nur einige zu benennen.

Franz Lambert

Als Höhepunkt der Fussball-WM 2006 in Deutschland war Franz Lambert beim Finale im Berliner Olympia Stadion mit seinem “Orchester“ live dabei. Weltweit hörten ihn über 2 Milliarden Menschen, als er beim Einmarsch der Mannschaften die FIFA-Hymne und anschließend die Nationalhymnen der Finalisten - Italien und Frankreich – spielte.

Als Musiker hat er alle Kontinente bereist und seine von ihm komponierten Melodien gehen rund um den Globus.

Nachdem Franz Lambert einige Jahre das Konservatorium in Heppenheim an der Bergstraße im Fach Klavier besuchte, entdeckte er mit 17 Jahren die Liebe zur elektronischen Orgel. Schon bald nahm er erfolgreich an verschiedenen Musikwettbewerben teil. 1970 gewann Franz Lambert den mehr als begehrten Contest der Fa. Hammond und bekam in der Hamburger Musikhalle mit dem 1. Platz den Titel “King of Hammond“ verliehen. Zeitgleich wurde auch das Fernsehen auf ihn aufmerksam. Seinen ersten TV-Auftritt hatte Franz Lambert in der großen Unterhaltungs-Show “Zum Blauen Bock“. Es folgten weit über 500 Fernsehsendungen im In- und Ausland.

Die Karriere von Franz Lambert ist schon immer untrennbar mit dem Sport und insbesondere mit dem Fussball verbunden. 1986 übernahm er im Auftrag der FIFA, die musikalische Umrahmung während der Fussball-Weltmeisterschaft in Mexiko. Danach kam es zu weiteren musikalischen Verpflichtungen der FIFA, während den Weltmeisterschaften in, Italien, USA, Frankreich, Japan, Deutschland, bei der Frauen WM in China, Südafrika und zuletzt 2014 in Brasilien.

Auch der Eishockey Weltverband wurde auf Franz Lambert aufmerksam und engagierte ihn für elf Weltmeisterschaften, die in Finnland, Schweden, Tschechien, Österreich, Italien und Deutschland stattfanden. Seine Komposition „Victory“ wurde bei der WM 1992 in Tschechien zur Hymne des Eishockey Weltverbandes ernannt. Für den Deutschen Fussball Bund komponierte Franz Lambert die offizielle DFB-Hymne, die zum 100jährigen Jubiläum im Gewandhaus in Leipzig, uraufgeführt wurde.

© Copyright by Live Style Music GmbH / 2021

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.